Infos rund um das Thema Bauen

Barrierefreies Bauen und Wohnen

Die Fachstelle für barrierefreies Bauen und Wohnen, steht Ihnen kostenlos und vor Ort bei der Beseitigung von baulichen Barrieren beratend zur Verfügung.
"Wir arbeiten an Lösungen, die den betroffenen Menschen mehr Selbständigkeit ermöglichen und unterstützen Sie auch bei der Abklärung der finanziellen Fördermöglichkeiten", so die beiden FachexpertInnen, Frau Margit Kolnberger und Herrn Mag. Hans Wagner

Bäume und Einfriedungen

Bäume und Einfriedungen neben der Straße

Ausästung

Durch Bäume, Sträucher, Hecken die in den Lichtraum der Straße (einschließlich Gehsteig) ragen, kann die Verkehrssicherheit insbesondere

  • die freie Sicht über den Straßenverlauf
  •  Einrichtungen zur Regelung bzw. Sicherung des Verkehrs dienenden Anlagen (z.B. Verkehrszeichen)
  • die Benützung der Straßen (Gehsteig) einschließlich der auf oder über ihr befindlichen, dem Straßenverkehr dienenden Anlagen (z.B. Beleuchtungsanlagen)

beeinträchtigt werden.

Als freier Lichtraum ist über der Fahrbahn eine Höhe von mindestens 4,5 m und über den Gehsteig eine Höhe von mindestens 2,20 m einzuhalten. Entsprechend der StVO 1960 muss die Straße (Gehsteig) in der gesamten Breite benützbar sein.
Die Ausästung und Entfernung trifft den Eigentümer bzw. wird dieser von der Marktgemeinde Bad Zell aufgefordert, dieser Verpflichtung nachzukommen.

 

Hausbauführer

Suchmaschine - alles zum Thema Bauen und Wohnen

Bauverhandlungstermine

Dienstag, 29. August 2017

Für Bauberatung bzw. Planvorprüfung wird um Voranmeldung ersucht.

Betriebsanlagen Sprechtage BH Freistadt

Mittwoch, 26. Juli 2017
Mittwoch, 16. August 2017
Mittwoch, 23. August 2017

Anmeldung unter:
07942/702-62501

Baugründe / Objekte

Erweiterter Rohbau im Foißnerweg
(KG: Zell bei Zellhof 41117, Parzellen Nr. 757/8, EZ499)
Fläche 451 m²

Baugrund - Rieglstraße
(KG: Zell bei Zellhof 41117 Parzellen Nr. 724/6, EZ 540)
Fläche 780 m²