Training für „Bürohelden“

Das Gesundheits- und Kurzentrum Bad Zell bietet ab Oktober 2018 ein spezielles „Training für Bürohelden“ an. Das Programm basiert auf einer Idee vom Gründer des Neurofitness-Centers Frank Witte in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung und des Gesundheitsteams des Lebensquells.

Ein Gesundheitscheck wird bereits jetzt angeboten. Beim „Bürohelden-Training“ fließen Ideen von Neurofitness und Gesundheitscheck ein. „Hier sollen vor allem Bewegungsdefizite und Fehlhaltungen, die  Langzeitfolgen haben können, ausgeglichen werden!“ sagt Witte.

Trainiert wird regelmäßig und das ganze Jahr, denn nur so macht es Sinn. „Unsere Therapeuten erstellen ein individuelles Trainingsprogramm und geben in der Eingangsphase eine genaue Einschulung zur Benützung der Fitness-Geräte, die in der Fitnessoase im Hotel Lebensquell im ersten Untergeschoß zur Verfügung stehen,“ betont Kurärztin Dr. Maria Holzmann. Nach einem Monat gibt es einen zweiten Check, ob die Übungen immer noch richtig ausgeführt werden.

Das Lebensquell bietet besondere Tarife. Zudem gibt es von vielen Firmen finanzielle Unterstützungen für Fitnessprogramme im Rahmen von betrieblichen Gesundheitsförderungen. Auf die Stärkung der Bauchmuskulatur und der Rumpfmuskulatur zur Stabilisierung der Wirbelsäule wird besonderes Augenmerk gelegt. Das Training findet donnerstags ab 17 Uhr 30 statt und startet am 4. Oktober 2018 und ist pro Gruppe auf 5 Personen begrenzt. Daher bittet das Fitnessteam um Anmeldung.

Ein Zehnerblock kostet 80 €, die Mitgliedschaft für 3 Monate beläuft sich auf 109 €. Das Training kann auch mit dem Eintritt in das Bad kombiniert werden (siehe www.lebensquell-badzell.at). Nähere Infos dazu sind unter der Telefonnummer 07263 7515-510 zu bekommen.

Bild: v.l.n.r. Mitturnerin Marianne Haslhofer, Fitnesstrainer Andreas Gusenbauer, Heidi Hiesmayr, Kurärztin Dr. Maria Holzmann und Neurofitness-Initiator Dr. Frank Witte

Foto: Schinnerl Franz

« Zurück